Direkt zum Inhalt

Physik: Silbertrichter erzeugt Salven aus extrem kurzen UV-Pulsen

Ein internationales Forscherteam um Seung-Woo Kim vom Korea Advanced Institute of Science and Technology (Daejeon, Südkorea) hat ultrakurze Lichtpulse im extremen Ultraviolett erzeugt, die sich 75 Millionen Mal in der Sekunde wiederholen. Die Wissenschaftler verwendeten dazu einen wenige Mikrometer langen Trichter aus Silber, durch den sie das Edelgas Xenon strömen ließen. Der Silbertrichter verstärkt das elektrische Feld eines eingestrahlten Infrarotlasers bis zu 350-fach, was die Xenonatome zur Aussendung von ultrakurzen UV-Blitzen anregt, die um zwei Größenordnungen intensiver sind als mit bisherigen Verfahren erzielbar. Man benötigt sie etwa, um die Bewegung von Elektronen in Molekülen oder Festkörpern zu erfassen...

Januar 2012

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Januar 2012

Kennen Sie schon …

April 2018

Sterne und Weltraum – April 2018

Vorstoß zum Planeten von Proxima Centauri - Lichtverschmutzung - Gigantische Magnetfelder - Volkssternwarte Dieterskirchen

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!