Direkt zum Inhalt

Schlichting!: Sonnenaufgang in einem Opal

... nicht aus einem Zimmer voll Luft, sondern erst aus der ganzen Höhe der Luftsäule kann das Ätherblau eines Himmels geschaffen werden ... 
Jean Paul (1763–1825)


Das Alpenglühen ist an sich der Bergwelt vorbehalten. Während die Täler bei Sonnenaufgang noch im Dunkeln liegen, reflektieren Felswände und Schneeflächen das rötliche Sonnenlicht – am intensivsten dann, wenn es kurz zuvor auf sie geregnet hat – und schaffen eine einzigartige Stimmung. Dasselbe Naturphänomen tritt natürlich auch bei Sonnenuntergang auf, aber man muss nicht einmal in den Bergen sein, um es zu erleben.

Moderne Städte mit ihren Hochhäusern tun es auch, wie das Foto unten belegt. Indessen fällt auf diesem Bild, entstanden beim Landeanflug auf das südafrikanische Johannesburg, nicht nur die rötliche Färbung der in der aufgehenden Sonne stehenden Wolkenkratzer auf, sondern auch der auf den meisten Gebäuden liegende Blauschimmer.

Der wiederum besitzt eine so unmittelbar einleuchtende Erklärung – er verdankt sich dem Himmelsblau –, dass die Fragen, die sich daran anschließen müssten, gerne gar nicht erst gestellt werden. Ist zum Beispiel klar, warum erst das Blau des Himmels den Sonnenuntergang in Gelb und Rot erscheinen lässt?

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Optik

Vom Regenbogen bis zur Lesebrille, vom Sichtbarmachen kleinster Details bis zum Blick in ferne funkelnde Sterne - optische Effekte und ihre gezielte Nutzung spielen eine entscheidende Rolle dafür, wie wir die Welt sehen.

Spektrum Kompakt – Exoplaneten - Die Suche nach der zweiten Erde

Fast 5000 Exoplaneten sind inzwischen bekannt, etliche kreisen in der habitablen Zone - gibt es auf einem von ihnen Leben? Mit besseren Instrumenten und ausgeklügelten Analysen versuchen Forschende, diese Frage zu beantworten.

Spektrum Kompakt – Und nun zum Wetter

Das Wetter ist ein durchaus beliebtes Gesprächsthema - und reicht von der Prognose fürs nächste Wochenende bis hin zum Einfluss des Klimawandels auf die Häufigkeit von Extremereignissen wie Dürrephasen oder Starkregen.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!