Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Welt der Wissenschaft: SpaceX startet mit Astronauten

Zum ersten Mal ist Ende Mai ein kommerzielles Raumschiff mit Menschen zur ­Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Verglichen mit früheren Flügen ist bei der Crew-Dragon-Kapsel von SpaceX vieles anders.
Start von Crew Dragon am 30. Mai 2020

Ein Touchscreen? Zur Steuerung eines Raumschiffs? Doug Hurley war – gelinde gesagt – überrascht, als er das erste Mal in sein neues Dienstfahrzeug kletterte und statt der bewährten Knöpfe und Schalter mehrere Touchscreens vorgesetzt bekam. Der altgediente Astronaut, der den letzten Flug des Spaceshuttles eigenhändig mit seinem Steuerknüppel pilotiert hatte, würde so etwas natürlich nie offen äußern. Dafür ist er viel zu diplomatisch. Er meint lieber: »Für einen gelernten Piloten, der damit groß geworden ist, Raumfahrzeuge auf eine bestimmte Art und Weise zu steuern, ist das sicherlich etwas anderes.« Aber, hey, ein Touchscreen?

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Drohen im Winter Stromausfälle?

Deutschlands Stromnetz scheint am Limit – doch die Netzbetreiber halten die Gefahr von Stromausfällen derzeit für gering. Die Herausforderungen werden nach dem Winter jedoch nur noch größer. Außerdem in dieser Ausgabe: Sind blaue Räume besser als grüne? Und wie erschafft man unknackbare Funktionen?

Spektrum - Die Woche – Das große Schmelzen

Die Alpengletscher sind extrem geschrumpft, die Schule fängt zu früh an, und ein neues Rezept soll für perfekte Seifenblasen sorgen. Was man aus Wissenschaft und Forschung nicht verpasst haben sollte, lesen Sie ab sofort in »Spektrum – Die Woche«.

Spektrum - Die Woche – Auf der Suche nach dem inneren Kind

Seit dem 1. Juli steht fest, dass die Benin-Bronzen zurück an Nigeria gehen. Doch wie kam die britische Kriegsbeute eigentlich überhaupt nach Deutschland? Diskussionen lösen auch andere Mitbringsel aus, und zwar jene vom Mars. Die gute Nachricht: Zurückfordern wird die Steine wohl niemand.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!