Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Welt der Wissenschaft: SpaceX startet mit Astronauten

Zum ersten Mal ist Ende Mai ein kommerzielles Raumschiff mit Menschen zur ­Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Verglichen mit früheren Flügen ist bei der Crew-Dragon-Kapsel von SpaceX vieles anders.
Start von Crew Dragon am 30. Mai 2020Laden...

Ein Touchscreen? Zur Steuerung eines Raumschiffs? Doug Hurley war – gelinde gesagt – überrascht, als er das erste Mal in sein neues Dienstfahrzeug kletterte und statt der bewährten Knöpfe und Schalter mehrere Touchscreens vorgesetzt bekam. Der altgediente Astronaut, der den letzten Flug des Spaceshuttles eigenhändig mit seinem Steuerknüppel pilotiert hatte, würde so etwas natürlich nie offen äußern. Dafür ist er viel zu diplomatisch. Er meint lieber: »Für einen gelernten Piloten, der damit groß geworden ist, Raumfahrzeuge auf eine bestimmte Art und Weise zu steuern, ist das sicherlich etwas anderes.« Aber, hey, ein Touchscreen?

August 2020

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum August 2020

Kennen Sie schon …

32/2020

Spektrum - Die Woche – 32/2020

Noch ist unbekannt, wer gegen Sars-CoV-2 immun ist – wir erklären, warum. Außerdem: wieso genau jetzt so viele Wespen unterwegs sind und wie Sie sich schützen können.

30/2020

Spektrum - Die Woche – 30/2020

Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie die Vereinigten Arabischen Emirate den Mars erreichen wollen. Außerdem: Elternzeit für Milchkühe und Base-Editing, ein neues Werkzeug der Gentechnik.

23/2020

Spektrum - Die Woche – 23/2020

Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie Forscher die Proteinstrukturen von Sars-CoV-2 nachbauen, um das Virus zu bekämpfen. Außerdem: Dino-Schwänze zum Tasten und die Wurzeln psychischer Erkrankungen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!