Direkt zum Inhalt

Biochemie: Spezieller Energiestoffwechsel bei Mikroben

Niederländische Forscher haben einen Mikroorganismus aus der Gruppe der Archäen entdeckt, der Chlorate und Perchlorate (Salze der Chlorund Perchlorsäure) zur Energiegewinnung nutzt, indem er sie "veratmet", also chemisch reduziert. Die Wissenschaftler vermuten, dass diese Form der Atmung evolutionär sehr alt ist.

Die Wärme liebende Mikrobe Archaeoglobus fulgidus gedeiht unter anderem an heißen Unterseequellen. Bisher war sie als Sulfatatmer bekannt. Wie das Team um Alfons Stams von der Universität Wageningen, Niederlande, nun feststellte, veratmet sie auch Chlorate und Perchlorate. Dabei entstehen ...

Juni 2013

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juni 2013

Kennen Sie schon …

17/2020

Spektrum - Die Woche – 17/2020

Lesen Sie in dieser Ausgabe über das Blaumeisensterben, Gravitationswellen und den gar nicht mehr so launischen April.

41/2019

Spektrum - Die Woche – 41/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns den Nobelpreisen, Otto Lilienthal und der KI.

10/2019

Gehirn&Geist – 10/2019

In dieser Ausgabe beschäftigt sich Gehirn&Geist mit der Rolle der Atmung für unser Denken. Außerdem im Heft: Sexualität, Psychosen und Darm-Hirn-Achse.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle