Direkt zum Inhalt

Vorschau: Sprachbegabt von Anfang an

Bei den meisten geht alles glatt: Mit zehn bis zwölf Monaten fangen Kinder an zu sprechen. Was aber, wenn es anders Läuft? Gehirn&Geist fasst den aktuellen Forschungsstand in Sachen Spracherwerb zusammen. Wie und warum kann es zu Störung kommen, und worauf sollten Eltern bereits früh achten? Außerdem: Viele Kinder wachsen mit mehr als einer Muttersprache auf – wie wird das kindliche Gehirn damit fertig?
Mai 2006

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist Mai 2006

Kennen Sie schon …

Familie Teil 2

Gehirn&Geist – Familie Teil 2: Spielend lernen

Einschulung: Wann ist ein Kind schulreif? • Naturerfahrung: Warum sie die Konzentration verbessert • Inklusion: Ein Vorteil für alle? • Keine Lust auf Hausaufgaben? So können Eltern helfen

7/2015

Gehirn&Geist – 7/2015

Titelthema: Das Auf und Ab der Emotionen. Außerdem: Das Für und Wider der Neuromanipulation, und die Frage nach dem Ursprung des Bewusstseins und eine Debatte über Tierrechte

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!