Direkt zum Inhalt

Paläontologie: Steinalte Zweibeiner



Dass der Mensch den aufrechten Gang nicht erfunden hat, ist bekannt. Schon in der späten Trias, vor 210 Millionen Jahren, erhoben sich einzelne Dinosaurier und im Jura die Vögel auf ihre Hinterbeine. Wie Ausgrabungen von Robert R. Reisz nun zeigten, waren auch sie jedoch nicht die Ersten, die auf zwei Beinen über die Erde wandelten. Das Team von der Universität Toronto fand in einem Steinbruch bei Gotha das fast vollständig erhaltene Skelett eines Reptils, das lange vor den Dinosauriern lebte und schon alle Merkmale einer aufrechten Fortbewegung aufwies: Seine Hinterbeine sind um 64 Prozent länger als die Vorder-Extremitäten und länger als der Rumpf. Auch die Füße waren ungewöhnlich groß für das 26 Zentimeter kleine Reptil Eudibamus cursoris, das wahrscheinlich ziemlich schnell über den Boden des frühen Perm rannte. Den langen Schwanz nutzte es dabei als Ruder, um die Balance zu halten. Wie weitere Funde zeigen, gehört Eudibamus cursoris zu einer Familie früher Reptilien, die im Zeitalter des Perm – vor etwa 290 bis 268 Millionen Jahren – weit verbreitet waren. (Science, Bd. 290, S. 320)

Aus: Spektrum der Wissenschaft 1 / 2001, Seite 30
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH
1 / 2001

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft 1 / 2001

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!