Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Medizin: Die Achillesferse des AIDS-Virus

Auf Basis eines manipulierten Oberflächenmoleküls des HI-Virus wollen Wissenschaftler endlich den ersehnten, breit wirkenden Impfstoff gegen den tödlichen Erreger herstellen.
AidsvirusLaden...

Eine Infektion mit dem Aidserreger HIV ist heutzutage kein automatisches Todesurteil mehr; sie lässt sich mit Medikamenten über Jahrzehnte recht gut kontrollieren. Doch eine effektive Impfung gegen das Virus steht noch immer aus – mehr als 30 Jahre nach seiner Entdeckung in den 1980er Jahren. Schuld daran sind keineswegs zu geringe Forschungsanstrengungen oder Geldmittel für die Entwicklung eines Impfstoffs. Vielmehr hatten es die Mediziner noch nie mit einem so vertrackten Virus zu tun. Denn dieser Erreger versteht es zum einen besser als jeder andere, sich vor den Abwehrkräften des Körpers immer wieder neu zu tarnen. Und zum anderen befällt und vernichtet das Virus ausgerechnet jene Immunzellen, welche die Verteidigung normalerweise koordinieren.

Ein guter Impfstoff gegen HIV wäre besonders für viele Länder der Dritten Welt dringend notwendig, wo es aus verschiedenen Gründen oft an der richtigen medizinischen Versorgung und konsequenten Behandlung mangelt. Gerade in diesen Ländern beginnt eine Therapie oft erst, wenn das Virus das Immunsystem bereits stark geschwächt hat und die typischen Folgeerkrankungen auftreten. Anfangs, über Monate oder sogar Jahre, kann die Infektion fast unbemerkt bleiben – bis sich schließlich Aids, das Vollbild der Immunschwächekrankheit, entwickelt hat, das unbehandelt zum Tod führt.

Ein effektiver Impfstoff würde dem Immunsystem ermöglichen, das eindringende Virus schnell zu erkennen und zu beseitigen, bevor es die Zellen befällt und sich im Körper ausbreitet. Eine Hauptschwierigkeit ist dabei die rasche Wandlungsfähigkeit dieses Erregers. Die Vakzine müsste gleichzeitig gegen die vielen, auch immer wieder neuen Varianten immunisieren. Nach fast 20 Jahren Forschung glauben wir, einen Weg gefunden zu haben, die bisherigen Hürden zu überwinden: mit Hilfe eines von unseren Teams entwickelten künstlichen Proteins, das einem komplexen Molekül des HIV-Erregers ähnelt ...

Juli 2017

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juli 2017

Kennen Sie schon …

Präzisionsmedizin - Der Patient im Fokus

Spektrum Kompakt – Präzisionsmedizin - Der Patient im Fokus

Mit zielgerichteten Therapien, die individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnitten sind, bekämpfen Ärzte Krankheiten in der Wurzel.

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 3/2019

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 3/2019: Das Immunsystem

Das Immunsystem: Wie es unsere Gesundheit schützt – und bedroht; Grippe - Der blinde Fleck in unserer Abwehr • Immuntherapie - Mit eigenen Zellen gegen Krebs • Zöliakie - So entsteht die Glutenunverträglichkeit

Zoonosen - Gefährliche Keime aus dem Tierreich

Spektrum Kompakt – Zoonosen - Gefährliche Keime aus dem Tierreich

Ebola, Grippe, Tollwut - viele Krankheiten können von Tieren auf den Menschen überspringen. Teils mit fatalen Folgen für die menschlichen Infizierten.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Fauci, A. S.: An HIV Vaccine: Mapping Uncharted Territory. In: Journal of the American Medical Association 316, S. 143–144, 2016

Haynes, B. F., Burton, D. R.: Developing an HIV Vaccine. In: Science 355, S. 1129–1130, 2017

Medina-Ramirez, M. et al.: Stabilized HIV-1 Envelope Glycoprotein Trimers for Vaccine Use. In: Current Opinion in HIV and AIDS 12, S. 241–249, 2017

Sanders, R. W. et al.: A Next-Generation Cleaved, Soluble HIV-1 Env Trimer, BG505 SOSIP.664, Expresses Multiple Epitopes for Broadly Neutralizing but not Non-Neutralizing Antibodies. In: PLoS Pathogens 9, e1003618, 2013