Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Nachruf: Thorsten Neckel

Am 8. August dieses Jahres ist unser Freund und Kollege Thorsten Neckel verstorben. Die Astronomie war seine Welt – die Begeisterung für seine Sache, sein unermüdlicher Tatendrang, Solidarität und Hilfsbereitschaft für seine Freunde und Mitstreiter waren seine Wesenszüge.
Thorsten Neckel auf dem GamsbergLaden...

Die frühen Jahre

Als zweites von fünf Kindern am 17. Februar 1937 in Rostock geboren, bekam Thorsten zu Weihnachten 1944 ein kleines Fernrohr geschenkt, das die Mutter und der sechs Jahre ältere Bruder Heinz – den schweren Zeiten von damals gemäß – gegen zwei von Großmutter Neckel gestiftete Gegenstände eingetauscht hatten: eine kupferne Teekanne und einen Sextanten des Großvaters, der Segelschiffskapitän gewesen war. Bald darauf wurde auch Heinz von Bekannten mit den Linsen aus einem Kosmos-Bausatz samt Papprohr beschenkt. So kam es zum Bau des ersten eigenen Fernrohres und zur ersten Beobachtung des Mondes damit. Beim Anblick seiner Krater und Gebirge wurden beide Brüder von der Leidenschaft für die Astronomie erfasst, und bald danach bastelten sie sich ein leistungsfähigeres Teleskop, mit dem sie eifrig eigene Himmelsbeobachtungen durchführten.

November 2020

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum November 2020

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!