Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Titelthema: "…und dreimal Vaterunser"

Ein bisschen Zauberei ist doch kein Hexenwerk! Im Frühmittelalter bedienten sich auch Mönche und Pfarrer uralter heidnischer Sprüche – ­vorausgesetzt, Gottvater, Christus und der Heilige Geist traten an die Stelle Wotans, Balders und anderer Wesen der germanischen Mythologie.
Einst ritten Wotan und sein Sohn Balder in den Wald. Da brach sich Balders Fohlen ein Bein. Sinthgunt, die Schwester der Sunna, kam und besprach das Pferd, dann Volla, die Schwester der Frija, und zuletzt sang Wotan – so gut er konnte:

Sei es Knochenverrenkung, sei es Blutverrenkung, sei es Gliedverrenkung – Knochen zu Knochen, Blut zu Blut, Glied zu Glied – als seien sie zusammengefügt!

Überliefert ist diese Episode aus dem Leben der germanischen Götter in einer mittelalterlichen Handschrift aus dem 9./10. Jahrhundert, wiederentdeckt 1841 in einer Bibliothek des Merseburger Doms. Zwischen liturgischen Texten und Gebeten hatte ein unbekannter Verfasser zwei uralte magische Formeln gezwängt. Vermutlich weil hinter dieser Erzählung viel mehr steckt als die bloße Wiedergabe einer Legende: Wer auch immer diesen "Zweiten Merseburger Zauberspruch" sang – so glaubten die Germanen –, machte sich die Macht des Heilergottes Wotan zu eigen. Wie dieser einst das Pferd heilte, würde er jetzt auch andere kranke Gliedmaßen richten.

Als der Merseburger Kodex entstand, war die Region des heutigen Deutschlands aber längst christianisiert. Zuletzt besiegelte Karl den Große das Ende des Heidentums mit der Unterwerfung der Sachsen und der Taufe Widukinds. Das war im Jahr 785 – fast zwei Jahrhunderte vor der Entstehung der Handschrift. Wie passt das zusammen?  …

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Frühe Kunst - Was Höhlenmalereien und Felszeichnungen verraten

Immer mehr frühe Kunstwerke kommen ans Licht, weltweit haben Menschen vor Jahrtausenden bereits Eindrücke ihrer realen und spirituellen Welt verewigt. Für Forschende heute sind sie ein spannendes Archiv der Vergangenheit.

Spektrum - Die Woche – 39/2021

Wenn Tiere Inseln besiedeln, wachsen sie oft zu einer stattlichen Größe heran. Oder es passiert das genaue Gegenteil. Es ist ein seltsames Spiel der Evolution. In dieser Woche geht es außerdem um den echten James Bond, einen kriegerischen Haufen und noch etwas. Vergessen. Aber das ist normal.

Spektrum - Die Woche – 36/2021

In dieser Ausgabe sprechen wir darüber, wie sich ein Lipödem entwickelt und was man dagegen tun kann. Außerdem sprechen wir mit dem deutschen Astronauten Matthias Maurer darüber, wie er sich auf seinen ersten Flug ins All vorbereitet.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!