Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.

Schlichting!: Unsichtbar vergittert

Vögel nehmen im Gegensatz zu Menschen ultraviolettes Licht wahr. Das könnte dabei helfen, spiegelnde ­Fensterfronten für sie als gefährlich zu markieren – ohne dass die Maßnahme unsere Sicht trübt.
Fenster mit VogelsilhouettenLaden...

Fenster schützen uns vor Wind, Regen, Kälte sowie Schall, und sie sind praktischerweise durchsichtig, ohne ganz unsichtbar zu sein: Die Scheiben reflektieren einen Teil des auftreffenden Lichts. Diese segensreiche Eigenschaft bewahrt uns meist davor, gläserne Türen einzurennen. Dennoch passieren Unfälle, und zwar nicht allein aus Unachtsamkeit, sondern oft wegen optischer Fehleinschätzungen. Vögel sind dafür besonders anfällig ...

März 2019

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft März 2019

Kennen Sie schon …

11/2019

Spektrum - Die Woche – 11/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Pille, dem Erdöl und Schwarzen Löchern.

Aufmerksamkeit und Konzentration

Spektrum Kompakt – Aufmerksamkeit und Konzentration

Konzentriert an einer Aufgabe arbeiten, die gesamte Aufmerksamkeit auf etwas lenken - was geschieht dabei eigentlich in unserem Gehirn? Warum fällt das Menschen unterschiedlich schwer? Und warum beherrschen manche Multitasking so viel besser als andere?

Tod vor der Haustür - Bedrohte Natur in Europa

Spektrum Kompakt – Tod vor der Haustür - Bedrohte Natur in Europa

Insektensterben, Vogelsterben, Rückgang der Artenvielfalt sind keine Phänomene, die nur in fernen Regenwäldern oder Korallenriffen auftreten, nein: Sie geschehen mehr oder weniger versteckt direkt vor unserer Haustür. Die gute Nachricht: Es lässt sich etwas dagegen tun.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!