Direkt zum Inhalt

Astronomie und Praxis: Monatsthema: Venus & Co.: Schöne Aussichten für Frühaufsteher

Zum Jahresausklang ist die Gelegenheit günstig, Merkur vor Sonnenaufgang zu erspähen, und hoch über ihm thront als Morgenstern die Venus. Besonders sehenswert ist dieses Paar, wenn sich noch Jupiter – der eigentliche König der Planeten – und die Mondsichel hinzugesellen. Lesen Sie hier, an welchen Tagen sich ein zeitiges Aufstehen besonders lohnt.
Venus, Mond, Merkur und Mars

Mond, Merkur und Venus sind für sich genommen schon reizvolle Ziele für die Beobachtung mit bloßem Auge, einem Fernglas oder einem Teleskop. Ein echter Leckerbissen ist aber die Begegnung aller drei Himmelskörper in einem leicht überschaubaren Himmelsgebiet – und ein solches Ereignis steht im Dezember bevor. Damit nicht genug, taucht in den letzten Wochen des Jahres auch der Riesenplanet Jupiter am Osthorizont auf.

Während des gesamten Monats bleibt Venus Morgenstern, nachdem sie am 2. Dezember 2018 im größten Glanz leuchtete. Nur einige Wochen zuvor, am 26. Oktober 2018, zog sie an der Sonne vorüber und stand mit ihr gemeinsam in unterer Konjunktion am Tageshimmel. Doch Anfang Dezember hat sie sich bereits einen beachtlichen Winkelabstand erarbeitet und strebt nun der größten westlichen Elongation von 47 Grad zu, die sie am 6. Januar 2019 erreichen wird. Die derzeit am Morgenhimmel relativ steil aufsteigende Ekliptik verleiht unserem mit –4,7 mag sehr hell strahlenden Schwesterplaneten eine beeindruckende Höhe über dem Osthorizont. Venus geht deshalb auch schon mehr als zwei Stunden vor Beginn der Morgendämmerung auf …

Dezember 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Dezember 2018

Kennen Sie schon …

42/2018

Spektrum - Die Woche – 42/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns Tierwanderungen, Merkur und dem dunklen Universum.

Oktober 2018

Sterne und Weltraum – Oktober 2018

Aufbruch zum Merkur - Das Alter der Welt - Neutronensterne - Kurioses Phänomen - Videoastronomie

September 2017

Sterne und Weltraum – September 2017

Planetenforschung: Juno im Tiefflug über Jupiter. Außerdem: Kosmischer Kode, Radioastronomie für Amateurastronomen und die Jahrestagung der Astronomischen Gesellschaft in Göttingen

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!