Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Astronomie und Praxis: Astrofotografie: Videoastronomie: Der Himmel live und in Farbe

Seit mehr als 20 Jahren träumen Amateurastronomen davon, die mit einem Teleskop anvisierten Himmelsobjekte unmittelbar auf einem Bildschirm darstellen zu können. Mit den heute für astronomische Anwendungen verfügbaren Videokameras lässt sich dieser Traum verwirklichen. Hier betrachten wir die Entwicklung und Grundlagen einer faszinierenden Beobachtungstechnik: die Videoastronomie.
Eine moderne Videokamera wird in den Okularauszug eines Teleskops eingesetzt und das aufgenommene Bild auf einem Monitor dargestellt. So lässt sich beispielsweise der Orionnebel farbig und detailreich präsentieren.Laden...

Wie lässt sich ein Himmelsobjekt, das mit dem Auge am Teleskop sichtbar ist, auf einem Bildschirm nahezu in Echtzeit und in Farbe visualisieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine vergleichsweise junge Disziplin der Himmelsbeobachtung, die Videoastronomie: Mittels einer Digitalkamera, die das vom Teleskop erzeugte Bild aufnimmt, können mehrere Interessierte das anvisierte Objekt gleichzeitig auf einem Monitor betrachten. Daher ist diese Methode nicht nur für einzelne Amateurastronomen interessant – sondern besonders für öffentliche Beobachtungen und Sternführungen in Volkssternwarten und astronomischen Vereinigungen.

Bereits vor 20 Jahren gab es Webcams, mit denen sich Bilder heller Objekte von einem Teleskop abgreifen und auf dem Bildschirm eines PC darstellen ließen. Auf diese Weise konnte ein Beobachter Flüge über die Mondoberfläche simulieren, und auch die Darstellung heller Planeten lag an lichtstarken Teleskopen im Bereich des Möglichen. Hierfür wurden damals eigene Bildbearbeitungsprogramme entwickelt ...

Juni 2017

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Juni 2017

Kennen Sie schon …

Februar 2020

Spektrum der Wissenschaft – Februar 2020

In dieser Ausgabe widmet sich Spektrum der Wissenschaft dem Bewusstsein. Außerdem im Heft: Kosmologie, Gene Drives und Universalität der Naturgesetze.

02/2020

Spektrum - Die Woche – 02/2020

In dieser Ausgabe lesen Sie unter anderem, wie Paare konstruktiv streiten, erfahren etwas über den Herkunftsort eines sich wiederholenden Radioblitzes und die besorgniserregende Hitzewelle im Pazifik

52/2019

Spektrum - Die Woche – 52/2019

Diese Ausgabe widmen wir den wissenschaftlich bedeutsamen Ereignissen des Jahres 2019. Mit dabei: das erste Bild eines Schwarzen Lochs, Googles Quantencomputer, Fridays for Future.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!