Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Astronomie und Praxis: Teleskope: Von 10 nach 16 Zoll: Je größer, je besser?

Öffnung ist nur durch eines zu ersetzen: noch mehr Öffnung. Ein Amateurastronom, der bislang ein Zehn-Zoll-Spiegelteleskop nutzte, erwarb einen 16-Zoll-Ultralight-Dobson von Explore Scientific. Bringt der um 60 Prozent größere Spiegeldurchmesser den erhofften Fortschritt? Und wie gut lässt sich ein derart großes Teleskop im Dunkeln handhaben? Unser Praxisbericht schildert Erfahrungen eines visuellen Beobachters.
Ultralight-DobsonLaden...

Zugegeben, ich war skeptisch. In Sachen Teleskope schlägt mein Herz seit jeher für selbst gebaute Geräte oder handgefertigte Produkte aus deutscher Manufaktur. Dass ich dennoch seit einigen Monaten einen 16-Zoll-Ultralight-Dobson von Explore Scientific mein Eigen nenne, hat neben dem Preis vor allem logistische Gründe: Seit ich auf La Palma lebe, sind Teleskope aus deutscher Produktion für mich nur mit hohen zusätzlichen Lieferkosten und langer Lieferzeit erhältlich. Die Firma Explore Scientific, die ihre Geräte von der Jinghua Optical Corporation (JOC) in China fertigen lässt, wird an meinem Wohnort auf den Kanarischen Inseln von einem Astronomiehändler auf Teneriffa vertreten – und der lieferte nicht nur schnell sowie ohne Zollgebühren, sondern sogar frei Haus. Ausschlaggebend für die Wahl dieses Produkts war auch, dass es sich bei den aktuell vertriebenen Explore-Scientific-Dobsons um verbesserte Modelle handelt, die unter der Bezeichnung Generation II firmieren.

Nun war ich neugierig, am Beispiel des Ultralight-Dobson mit 16 Zoll Spiegel­durchmesser zu erproben, wie sich ein derart großes Gerät im Vergleich mit meinem handgefertigten Dobson-Teleskop mit zehn Zoll Spiegeldurchmesser aus einer süddeutschen Teleskopschmiede schlägt: Bringt die größere Öffnung bei der visuellen Beobachtung lichtschwacher Deep-Sky-Objekte einen spürbaren Gewinn an Bildhelligkeit? ...

Kennen Sie schon …

22/2021

Spektrum - Die Woche – 22/2021

In dieser Ausgabe geben wir guten Rat, was gute Ratschläge angeht. Außerdem verraten wir, was man aus der bislang genauesten Karte des Universums lesen kann.

20/2021

Spektrum - Die Woche – 20/2021

Varianten von Sars-CoV-2 treiben in vielen Ländern neue Corona-Wellen an. Woher kommen sie? Außerdem in dieser Ausgabe: Fliegen statt Fahren auf anderen Planeten.

18/2021

Spektrum - Die Woche – 18/2021

Von Rassen zu reden, ist Unsinn, sagt der Genetiker Johannes Krause im Interview. Außerdem in dieser Ausgabe »Spektrum – Die Woche«: eine kosmische Kuh mit Flecken und Alternativen zu exotischen Superfoods.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturhinweis

English, N.: Choosing and Using a Dobsonian Telescope. The Patrick Moore Practical Astronomy Series. Springer, New York 2011