Direkt zum Inhalt

Paläanthropologie: Vormensch mit Nussknackergebiss

Im Verlauf der Evolution spielte die Ernährungsweise eine große Rolle bei den Formveränderungen des menschlichen Schädels. Besonders markant ist die Knochen- und Gesichtsstruktur des Vormenschen Australopithecus africanus. Er lebte vor etwa dreieinhalb bis zwei Millionen Jahren im südlichen Afrika und stand entwicklungsgeschichtlich zwischen der berühmten "Lucy" und den ersten Vertretern der Gattung Homo. Neben ausgeprägten Wangenknochen hatte er sehr große Backenzähne, die mit einer dicken Schicht Zahnschmelz überzogen waren...

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!