Direkt zum Inhalt

Vorschau April 2010

Werden wir immer schlauer?
Laut dem "Flynn-Effekt" nimmt die durchschnittliche Intelligenz der Menschen in hoch entwickelten ­Ländern seit Langem kontinuierlich zu. Liegt das an besserer Ernährung, sen­siblerer Förderung von Kindern oder einfach an der Sozialisation in der modernen Informations- und Mediengesellschaft, wie manche Experten vermuten? Studien zufolge wächst der IQ allerdings nicht per se – vielmehr verändert sich das Profil unserer geis­tigen Fähigkeiten. G&G wirft einen Blick auf die Intelligenz der Zukunft

Weitere Themen:
"Aufschieberitis"
Schizophrenie
Vom Wert der Großeltern
Mimikry
März 2010

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist März 2010

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!