Direkt zum Inhalt

Vorschau Juli-August 2008

Im Namen des Volkes
Die Hirnforschung stellt Juristen und forensische Gutachter vor neue Herausforderungen: Könnten Hirnscans und andere bildgebende Verfahren bald vor Gericht dabei helfen, Straftäter zu überführen oder deren Schuldfähigkeit zu prüfen? Vom gläsernen Angeklagten bis zum "Freispruch mangels freien Willens" – welche Szenarien sind denkbar, und was ist schon heute Status quo?

Weitere Themen:
Computer-Lernspiele
Legasthenie
Virtuelle Hirnforschung
Empathie bei Tieren
Juni 2008

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist Juni 2008

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!