Direkt zum Inhalt

Vorschau November 2009

Das optimierte Gehirn
Lernpillen, Wachmacher, Stimmungsdoping – Medikamente für das Gehirn können längst nicht nur psychische Erkrankungen lindern. Auch immer mehr Gesunde dürften in Zukunft zu pharmazeutischen Mitteln greifen, um ihre geistige Leistungsfähigkeit oder ihre aktuelle Gemütslage zu heben. Braucht es dafür neue Gesetze? Und wie steht es mit der Fairness, wenn Mitschüler oder Kollegen sich Vorteile verschaffen, indem sie "Neuro-Enhancer" schlucken? Sieben führende Experten stellen exklusiv in Gehirn&Geist ein Memorandum vor, in dem sie die gesellschaftlichen Chancen und Risiken abwägen und konkrete Empfehlungen zum Umgang mit Enhancern formulieren

Weitere Themen:
Schlaf erst mal drüber!
Gene auf verschlungenen Pfaden
Gefährliche Liebschaften
Die gute alte Zeit
Oktober 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist Oktober 2009

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!