Direkt zum Inhalt

Vorschau Sterne und Weltraum März 2019

Der Stoff, aus dem die Spiegel sind

Seit rund 50 Jahren spielt die Glaskeramik Zerodur beim Bau professioneller astronomischer Geräte eine herausragende Rolle. Die Spiegel moderner Großteleskope profitieren von den Eigenschaften dieses Materials, das sich durch seine extrem geringe Wärmeausdehnung auszeichnet. Und die Erfolgsgeschichte geht weiter: Auch bei der kommenden Generation extrem großer Teleskope machen sich die Konstrukteure die Vorteile von Zerodur zu Nutze.

Außerdem: Stippvisite bei Ultima Thule, Besuch beim Supernovajäger und Astronomietag 2019

Februar 2019

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Februar 2019

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!