Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Vor 50 Jahren: VRO 42.22.01 = BL Lacertae - eine ungewöhnliche Strahlungsquelle

»Eine der am Vermillion River Observatory der University of Illinois [im Rahmen einer Durchmusterung bei 610 Megahertz] entdeckten Radioquellen ist das merkwürdige Objekt VRO 42.22.01. ... In den letzten beiden Jahren wurden mehrfach Intensitätsänderungen von 50 Prozent und mehr während weniger Wochen beobachtet. ... Im Jahre 1968 gelang kanadischen Astronomen die optische Identifikation der Radioquelle mit dem schon [seit 1929] bekannten unregelmäßigen Veränderlichen BL Lacertae. Im Palomar Sky Atlas hat dieser eine leicht elliptische Form mit einer schwachen nebligen Hülle. ... Sein Spektrum ist ein Kontinuum ohne erkennbare Spektrallinien mit einer Linearpolarisation des Lichtes von nahezu 10 Prozent. ... Die vorliegenden Ergebnisse sprechen gegen eine stellare Natur von BL Lac.«

(SuW, Juni 1970, S. 152)

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!