Direkt zum Inhalt

Fake News: Es fühlt sich so wahr an

Emotionen, so heißt es, hätten einen immer größeren ­Einfluss auf politische Meinungen. Doch dass unser Denken zahlreichen Verzerrungen unterliegt, wissen Psychologen schon lange. Warum ­beschäftigen uns die "gefühlten Wahrheiten" gerade jetzt so sehr?
Auf einer Tastatur sind zwei besonders markierte Tasten: Eine für die Wahrheit und eine für Fake News.

Nachdem die CDU bei der Berlin-Wahl im September 2016 eine bittere Niederlage einstecken musste, hielt Angela Merkel eine ziemlich nachdenkliche Rede. "Es heißt ja neuerdings, wir lebten in postfaktischen Zeiten", so die Bundeskanzlerin. "Das soll wohl heißen, die Menschen interessieren sich nicht mehr für Fakten, sondern folgen allein den Gefühlen." Danach tauchte dieser rätselhafte Begriff plötzlich überall auf. Die Gesellschaft für deutsche Sprache kürte "postfaktisch" einstimmig zum Wort des Jahres 2016. Die Redaktion des "Oxford English Dictionary" traf mit "post-truth" eine ganz ähnliche Entscheidung. Offenbar passt der Begriff perfekt in eine Zeit, in der Wahrheiten ebenso verhandelbar scheinen wie Weltanschauungen oder politische Agenden.

Niemand illustriert das zurzeit besser als Donald Trump. Allein seine Amtseinführung war von einem bemerkenswerten Hickhack um das Faktische geprägt: Viele Medien berichteten übereinstimmend, die Zeremonie sei von viel weniger Menschen besucht worden als die seines Vorgängers Barack Obama. Trumps Pressesprecher Sean Spicer setzte dem kühn entgegen: "Es war das größte Publikum, das jemals bei einer Vereidigung dabei war." Diese offenkundige Falschbehauptung verteidigte Trumps Beraterin Kellyanne Conway später mit einer inzwischen legendär gewordenen Formulierung: Spicer hätte lediglich "alternative Fakten" genannt. In den folgenden Monaten lieferten Trump und sein Team noch zahlreiche weitere Beispiele für ihren recht sorglosen Umgang mit der Wahrheit …

9/2017

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 9/2017

Kennen Sie schon …

Erfolg und Niederlage

Spektrum Kompakt – Erfolg und Niederlage

Zwischen begeistertem Jubel und tiefer Niedergeschlagenheit liegt oft nicht viel - im Sport beispielsweise nur die entscheidende Sekunde oder ein knapper Zentimeter. Wie gehen wir mit diesen starken Gefühlen um? Wie spornen wir uns an, und was hilft uns, Enttäuschungen zu verarbeiten?

Die dunkle Seite der Macht

Spektrum Kompakt – Die dunkle Seite der Macht

Welche Eigenschaften braucht ein Mensch, um in Hierarchien ganz nach oben zu klettern - und wie sehr korrumpiert die gewonnene Macht den Charakter wirklich?

11/2018

Gehirn&Geist – 11/2018

In dieser Ausgabe befasst sich Gehirn&Geist mit den digitalen Spuren und was diese über unsere Persönlichkeit verraten. Außerdem: Rätselhafte Müdigkeit, Richtig entscheiden und Hirnstromtherapie.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Allcott, H. et al.: Social Media and Fake News in the 2016 Election. In: Journal of Economic Perspectives 31, S. 211-236, 2017

Arendt, H.: Wahrheit und Politik. In: Wahrheit und Lüge in der Politik. Zwei Essays. Piper, München 1972

Del Vicario, M. et al.: The Spreading of Misinformation Online. In: Proceedings of the National Academy of Sciences 113, S. 554-559, 2016

Frimer, J. A. et al.: Liberals and Conservatives Are Similarly Motivated to Avoid Exposure to One Another's Opinions. In: Journal of Experimental Social Psychology 72, S. 1-12, 2017

Kang, H. et al.: When Self is the Source: Effects of Media Customization on Message Processing. Media Psychology, 19, 561-588, 2016

Nyhan, B. et al.: When Corrections Fail: The Persistence of Political Misperceptions. In: Political Behavior 32, S. 303-330, 2010

Nyhan, B. et al.: Effective Messages in Vaccine Promotion: a Randomized Trial. In: Pediatrics, 133, S. 835-842, 2014

Sharma, M. et al.: Zika Virus Pandemic - Analysis of Facebook as a Social Media Health Information Platform. In: American Journal of Infection Control 45, S. 301-302, 2017

Van der Linden, S. et al: Inoculating the Public against Misinformation about Climate Change. In: Global Challenges 1, 1600008, 2017

Westen, D. et al.: Neural Bases of Motivated Reasoning: An fMRI Study of Emotional Constraints on Partisan Political Judgment in the 2004 US Presidential Election. In: Journal of Cognitive Neuroscience 18, S. 1947-1958, 2006