Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Umweltschutz: Warum Katzen Delfine umbringen

Krankheitserreger des Menschen und seiner Tiere gefährden in erschreckendem Maß das Leben im Meer. Vor allem Wale, Robben und Otter erliegen den ungewohnten Infektionen – oft sogar in großer Zahl.
DelfineLaden...

Für die Tierärztin und Wildtierpathologin Melissa A. Miller vom kalifornischen Marine Wildlife Veterinary Care and Research Center in Santa Cruz begann das Drama mit dem Anruf eines Biologen: Er hatte einen toten Seeotter gefunden. Wenige Tage später meldete er den nächsten Otter. Bald häuften sich solche Anrufe. "In der heißesten Phase erhielten wir davon vier am Tag", erinnert sich Miller an den April 2004. Schließlich waren es über 40 tote und sterbende Kalifornische Seeotter, die damals an der Küste angespült wurden. Jene Unterart des Meer- oder Seeotters, Emhydra lutris nereis, ist ohnehin stark gefährdet. Obwohl die Population seit Jahrzehnten unter Schutz steht, erholt sie sich nicht und umfasst weniger als 2800 Individuen.

Aber woran waren all die aufgefundenen Tiere verendet? Erst akribische Untersuchungen brachten die Wahrheit ans Licht. Das erste Indiz: Viele der Otter litten kurz vor dem Tod an heftigen Krampfanfällen. Die Autopsien offenbarten dann tatsächlich große Hirnschäden. Bei genauerem Hinsehen wies alles auf schwere Hirnentzündungen hin – bloß weswegen?

In weiteren aufwändigen Untersuchungen erkannten Miller und ihre Kollegen endlich den Schuldigen: den parasitischen Einzeller Sarcocystis neurona, ein ferner Verwandter des Malariaerregers ...

November 2013

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft November 2013

Kennen Sie schon …

23/2019

Spektrum - Die Woche – 23/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns einem kuriosen Experiment, Erdbeben und Walen.

21/2019

Spektrum - Die Woche – 21/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Burnout, Walen und der Landwirtschaft.

Zoonosen - Gefährliche Keime aus dem Tierreich

Spektrum Kompakt – Zoonosen - Gefährliche Keime aus dem Tierreich

Ebola, Grippe, Tollwut - viele Krankheiten können von Tieren auf den Menschen überspringen. Teils mit fatalen Folgen für die menschlichen Infizierten.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!