Direkt zum Inhalt

Müdigkeit: Risiko Schlafmangel

Manchen Menschen machen ein paar kurze Nächte wenig aus. Andere dagegen sind schlecht gelaunt und können sich kaum konzentrieren. Was bei Schlafentzug im Gehirn passiert und warum wir so unterschiedlich darauf reagieren.
An einem Häuserblock ist nur ein einziges Fenster erleuchtet.Laden...

Es ist noch früh am Morgen, als wir das Schlaflabor betreten. Draußen dämmert es erst, und hier drin ist es nicht viel heller. Die Beleuchtung liefert kaum 100 Lux – keine Chance, damit die Müdigkeit zu vertreiben. Gleich werden wir unsere Probandin wecken, deren Hirnströme wir während der Nacht per EEG aufgezeichnet haben. Sarah S.* durfte nun die fünfte Nacht in Folge nur fünf Stunden schlafen. Müde ist sie und nicht sonderlich gesprächig. Bevor sie aufsteht, legen wir ihr noch einen venösen Zugang für die Blutabnahme. Ein Becher Zuckerlösung ist heute ihr Frühstück. Dann berichtet Sarah uns, wie sie ihren Schlaf selbst empfunden hat. "Das Einschlafen am Abend ging nach den vier kurzen Nächten ganz schnell", erzählt sie. "Aber danach weiß ich bis zum Wecken eigentlich gar nichts mehr. Ich glaube, ich bin kein einziges Mal aufgewacht." Die Studentin nimmt an unserer Schlaflaborstudie im :envihab (nach englisch: environmental habitat) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln teil. Zusammen mit dem Forschungszentrum Jülich untersuchen wir dort die direkten Auswirkungen von chronischem Schlafmangel ...

*Name geändert

6/2018

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 6/2018

Kennen Sie schon …

Zucker - Energiespender mit Risiko

Spektrum Kompakt – Zucker - Energiespender mit Risiko

Zucker ist für unseren Körper ein Energiespender - doch mit zahlreichen gesundheitlichen Risiken. Wissenschaftler suchen daher nach Alternativen.

6/2020

Gehirn&Geist – 6/2020

In dieser Ausgabe widmet sich Gehirn&Geist dem Thema Selbstkontrolle und Verzicht. Außerdem im Heft: Lernen zu Hause - Zwischen Homeschooling und Schulverweigerung, Gehirnerschütterung – die unterschätzte Gefahr, Kognition - Was macht ein Gehirn intelligent? Covid-19 – richtiger Umgang mit der Angst.

4/2020

Gehirn&Geist – 4/2020

In dieser Ausgabe stellt Gehirn&Geist vor wie gut Tanz für die Gesundheit ist. Weitere Themen: Alltagsmoral – Bloß keine Vorurteile, neuronales Rauschen, Demenzdorf - Idylle oder Isolierstation?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Abe, T. et al.: Sleepiness and Safety: Where Biology Needs Technology. In: Sleep and Biological Rhythms 12, S. 74-84, 2014

Basheer, R. et al.: Adenosine and Sleep-Wake Regulation. In: Progress in Neurobiology 73, S. 379-396, 2004

Basner, M., Dinges, D.F.: Maximizing Sensitivity of the Psychomotor Vigilance Test (PVT) to Sleep Loss. In: Sleep 34, S. 581-91, 2011

Borbély, A. A. et al.: The Two-Process Model of Sleep Regulation: A Reappraisal. In: Journal of Sleep Research 25, S. 131-143, 2016

Buxton, O.M., Marcelli, E.: Short and Long Sleep are Positively Associated with Obesity, Diabetes, Hypertension, and Cardiovascular Disease among Adults in the United States. In: Social Science Medicine 71,S. 1027-1036, 2010

Diekelmann S, Born J.: The Memory Function of Sleep. In: Nature Review Neuroscience 11, S. 114-26, 2010

Doran, S.M. et al.: Sustained Attention Performance During Sleep Deprivation: Evidence of State Instability. In: Archives Italiennes de Biologie 139, S. 253-267, 2001

Elmenhorst, D. et al.: Recovery Sleep after Extended Wakefulness Restores Elevated A1 Adenosine Receptor Availability in the Human Brain. In: Proceedings of the National Academy of Science USA 114, S. 4243-4248, 2017

Elmenhorst, D. et al.: Performance Impairment during Four Days Partial Sleep Deprivation Compared with the Acute Effects of Alcohol and Hypoxia. In: Sleep Medicine 10, S. 189-197, 2009

Elmenhorst, D. et al.: Caffeine Occupancy of Human Cerebral A1 Adenosine Receptors: In Vivo Quantification with 18F-CPFPX and PET. In: Journal of Nuclear Medicine 53, S. 1723-1729, 2012

Elmenhorst, D. et al.: Sleep Deprivation Increases A1 Adenosine Receptor Binding in the Human Brain: a Positron Emission Tomography Study. In: Journal of Neuroscience 27, S. 2410-2415, 2007

Kuna S.T. et al.: Heritability of Performance Deficit Accumulation During Acute Sleep Deprivation in Twins. In: Sleep 35, S.1223-1233, 2012

Krueger, J.M. et al.: Sleep as a Fundamental Property of Neuronal Assemblies. In: Nature Review Neuroscience 9, 910-919, 2008

Porkka-Heiskanen, T. et al.: Brain Site-Specificity of Extracellular Adenosine Concentration Changes During Sleep Deprivation and Spontaneous Sleep: an in Vivo Microdialysis Study. In: Neuroscience 99, S507-517, 2000

Roenneberg, T. et al.: Social Jetlag and Obesity. In: Current Biology 22, S. 939-943, 2012

Strecker, R.E. et al.: Adenosinergic Modulation of Basal Forebrain and Preoptic/Anterior Hypothalamic Neuronal Activity in the Control of Behavioral State. In: Behavioural Brain Research 115, 183-204, 2000

Van Dongen, H.P. et al.: Systematic Interindividual Differences in Neurobehavioral Impairment from Sleep Loss: Evidence of Trait-Like Differential Vulnerability. In: Sleep 27, S.423-433, 2004

Volkow, N.D. et al.: Caffeine Increases Striatal Dopamine D2/D3 Receptor Availability in the Human Brain. In: Translational Psychiatry 5, 2015, e549