Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Ästhetik: Mathematische Kunst

Aus der Mathematik inspirierte Bilder und Skulpturen entfalten ihre atemberaubende Schönheit.
Hyperbolic Plane / Pseudosphere (2005)Laden...

Vielen Menschen haucht Mathematik Ehrfurcht ein. Ihre starren Regeln und Prinzipien lassen nur wenig Spielraum für Interpretationen. So wird es beispielsweise immer unendlich viele Primzahlen geben, genauso wie die Ziffern der Kreiszahl Pi niemals enden.

Andererseits ist es diese Beständigkeit, welche die Mathematik für viele so attraktiv macht. Ein Beweis oder eine Gleichung kann ausgesprochen elegant wirken. Gerade der Bereich der Gruppentheorie, der unter anderem Drehungen und Spiegelungen von Objekten beschreibt, ist dabei besonders reizvoll. Denn die Transformationen lassen sich oft durch Symmetrien visualisieren, wie man sie etwa in den ästhetischen Mustern von Schneeflocken erkennt.

Einige Wissenschaftler halten es deshalb für falsch, Mathematik und Kunst strikt voneinander zu trennen …

August 2019

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft August 2019

Kennen Sie schon …

Highlights 3/2019

Spektrum der Wissenschaft – Highlights 3/2019: Vorsicht Statistik!

Universelle Gesetze: Zentraler Grenzwertsatz und Zufallsmatrizen • Superlative: Sportliche Höchstleistungen und Hitzewellen • Fehlschlüsse: Missbrauch des p-Werts und mangelnde Reproduzierbarkeit

Primzahlen - Die Stars der Mathematik

Spektrum Kompakt – Primzahlen - Die Stars der Mathematik

Um die Primzahlen ranken sich noch viele Rätsel - und als Stars der Mathematik schaffen sie es in Kinderbücher und Fernsehserien. Dabei spielen sie eine zentrale Rolle für zahlreiche Anwendungen.

Juni 2019

Spektrum der Wissenschaft – Juni 2019

In dieser Ausgabe beschäftigt sich Spektrum der Wissenschaft mit der tropischen Geometrie. Außerdem im Heft: Der Weg zur Mondstation, Antarktische Gletscher vor dem Kollaps und die Erfindung des Kriegs.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturtipp

Gamwell, L.: Mathematics and Art: A Cultural Story. Princeton University Press, 2015

Die kulturelle Geschichte von Mathematik und Kunst, von der Antike bis heute.