Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.

Interview: »Wir brauchen Entscheidungskompetenz«

Ist das Entscheiden im digitalen Zeitalter schwieriger geworden? Der Psychologe Ralph Hertwig sagt: nein, solange valide Informationen erkennbar und demokratisch verteilt bleiben.
Ralph Hertwig Laden...

Herr Professor Hertwig, kann uns die Psychologie dabei helfen, bessere Entscheidungen zu fällen?

Sie kann uns zunächst einmal zu verstehen helfen, wie wir überhaupt entscheiden. Was genau passiert in der »Blackbox« im Kopf? Wie wirken emotionale und kognitive Prozesse bei der Entscheidungsfindung zusammen? Welche Rolle spielt die Intuition? Eine zentrale Frage der psychologischen Forschung lautet dabei: Wie gehen wir mit Unsicherheit um? Denn Entscheidungen sind immer Wetten auf morgen; sie materialisieren sich erst in der Zukunft. Und die Zukunft ist per se unsicher ...

11/2018

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 11/2018

Kennen Sie schon …

4/2019

Gehirn&Geist – 4/2019

In dieser Ausgabe befasst sich Gehirn&Geist mit dem Thema Intelligenz. Außerdem im Heft: Berufswahl, Wissensillusion und Antidepressiva.

09/2019

Spektrum - Die Woche – 09/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns kosmischen Treffern, Virunga und der Resilienz.

E-Sports - Wettkämpfe am Bildschirm

Spektrum Kompakt – E-Sports - Wettkämpfe am Bildschirm

Bei »Sport« denken viele wohl eher Aktivitäten wie Laufen oder Fußballspielen. Doch auch winzige, präzise Handbewegungen mit der Maus oder ein Druck auf die Computertastatur zur rechten Zeit können einen sportlichen Charakter haben. Und »E-Sport« ist längst kein Nischenphänomen mehr.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Hertwig, R., Engel, C.: Homo ignorans: Deliberately Choosing not to Know. In: Perspectives on Psychological Science 11, S. 359–372, 2016

Hertwig, R., Grüne-Yanoff, T.: Nudging and Boosting: Steering or Empowering Good Decisions. In: Perspectives on Psychological Science 12, S. 973–986, 2017