Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Amnesie: Wenn die Erinnerung aussetzt

Manche Menschen verlieren plötzlich für kurze Zeit ihr Gedächtnis. Die so genannte Transiente Globale Amnesie (TGA) eröffnet Forschern wie dem Neurologen Thorsten Bartsch überraschende Einblicke in die Funktionsweise unseres Ortsgedächtnisses.
Lücken mit Tücken
"Warum habe ich meinen Badeanzug an?", fragt Hilde K. (64) ihren Mann, als sie nach dem Schwimmen tropfend am Ufer des Badesees steht. "Was tun wir hier – und wo ist überhaupt unser Strandkorb?" Verblüfft von der plötzlichen Desorientierung seiner Frau beantwortet Herr K. ihre Fragen. Doch wenig später hat sie die Antworten schon wieder vergessen. "Wo sind wir hier?", fragt sie erneut.
Als ich Frau K. in der Notaufnahme des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel treffe, weiß sie weder, wie sie dorthin gekommen ist, noch, was sie in der letzten Woche getan hat; ihren Namen und ihr Geburtsdatum hat sie allerdings sofort parat. Neurologische Tests bestätigen, dass ihr Kurzzeitgedächtnis massiv gestört ist. Die Folge: Alles, was Frau K. registriert, ist ihr nach etwa zwei bis drei Minuten wieder entfallen.
Doch schon wenige Stunden später kehren ihre Erinnerungen zurück; am späten Abend kann sie sich wieder alles wie gewohnt merken – nur die Zeit nach dem Sprung in den kalten See bleibt für immer verloren. Die Diagnose lautet: Frau K. litt an einer "Transienten Globalen Amnesie" (TGA) – einem vorübergehenden kompletten Gedächtnisverlust ...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 39/2021

Wenn Tiere Inseln besiedeln, wachsen sie oft zu einer stattlichen Größe heran. Oder es passiert das genaue Gegenteil. Es ist ein seltsames Spiel der Evolution. In dieser Woche geht es außerdem um den echten James Bond, einen kriegerischen Haufen und noch etwas. Vergessen. Aber das ist normal.

Gehirn&Geist – 10/2021

»Gehirn&Geist« berichtet über das Gedächtnis und seine Merkfähigkeit. Wie viel Vergessen ist normal? Außerdem im Heft: Verschwörungstheorien - Keine Chance für Fake News! Evolution - Schlaf ohne Gehirn, Traumatherapie - Kann Ecstasy helfen? Ästhetik – Wann hässlich schön ist

Spektrum - Die Woche – 40/2020

Vitamin D ist eines der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel – doch braucht der Körper es wirklich zusätzlich? Die Antwort lesen Sie in dieser Ausgabe. Außerdem: Salzseen auf dem Mars und Verteilung von künftigen Covid-19-Impfstoffen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Bartsch, T. et al.: Focal Lesions of Human Hippocampal CA1 Neurons in Transient Global Amnesia Impair Place Memory. In: Science 328, S. 1412-1415, 2010

Bucuk, M. et al.: Make Love to Forget: Two Cases of Transient Global Amnesia Triggered by Sexual Intercourse. In: Collegium Antropologicum 28, S. 899-905, 2004

Ekstrom, A. D. et al.: Cellular Networks Underlying Human Spatial Navigation. In: Nature 425, S. 184-188, 2003

O'Keefe, J., Nadel, L.: The Hippocampus as a Cognitive Map. Oxford University Press, 1978

Sedlaczek, O. et al.: Detection of Delayed Focal MR Changes in the Lateral Hippocampus in Transient Global Amnesia. In: Neurology 62, S. 2165-2170, 2004

Whitlock, J. R. et al.: Learning Induces Long-Term Potentiation in the Hippocampus. In: Science 313, S. 1093-1097, 2006