Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.

Wahrnehmung: Wenn die Welt kopfsteht

Die Möbel an der Decke, die Lampen unter den Füßen, und die Gäste spazieren kopfüber am Plafond entlang. Ein Schlaganfall kann alles verdrehen.
Verdrehte Wahrnehmung - alles steht kopfLaden...

Eigentlich ist Herr C. mit seinem Leben zufrieden. Schließlich ist er schon 81 Jahre alt geworden, trotz Bluthochdruck, Diabetes und zu hohem Cholesterinwert. Sein Arzt hatte ihm bestätigt: »Herr C., Sie sind ein Kranker, dem es gut geht, sogar ein bisschen zu gut – Sie müssten etwas abnehmen.« Meine Beine sind zwar nicht mehr so jung wie früher, denkt Herr C. Aber er macht alle seine Einkäufe zu Fuß und nimmt im Sommer auch gern das Fahrrad, um eine kleine Spazierfahrt am Wasser entlang zu machen. Eines Morgens jedoch gerät seine Welt aus den Fugen.

Dabei war am Abend zuvor noch alles in bester Ordnung. Er hatte nicht übermäßig viel gegessen, nur etwas Suppe und Fisch. Nachts machten ihm plötzlich Kopfschmerzen zu schaffen, dabei hat er sonst nie welche. Er erinnert sich, es begann, als er »mal raus musste, wegen meiner Prostata«. In diesem Moment spürte er die Schmerzen im hinteren Teil des Schädels. Am nächsten Morgen fühlte Herr C. sich »irgendwie seltsam« ...

11/2018

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 11/2018

Kennen Sie schon …

Aufmerksamkeit und Konzentration

Spektrum Kompakt – Aufmerksamkeit und Konzentration

Konzentriert an einer Aufgabe arbeiten, die gesamte Aufmerksamkeit auf etwas lenken - was geschieht dabei eigentlich in unserem Gehirn? Warum fällt das Menschen unterschiedlich schwer? Und warum beherrschen manche Multitasking so viel besser als andere?

49/2018

Spektrum - Die Woche – 49/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Insektensterben, Depressionen und Supernovae.

Dossier 3/2018

Gehirn&Geist – Dossier 3/2018: Das Geheimnis des Denkens

Embodiment: Bewusstsein aus dem Herzen • Vergessen: Unterschätzte Leistung des Gehirns • Tastsinn: Die Macht der Berührung Langtext:

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturtipp und Quelle

Literaturtipp

Lopez, C. et al.: Body Ownership and Embodiment: Vestibular and Multisensory Mechanisms. . In: ClinicalNeurophysiology 38, S. 149–161, 2008

Übersicht zu den neuronalen Ursachen von Ich-Illusionen

Quelle

Tiliket, C. et al.: Room Tilt Illusion: A Central Otolith ­Dysfunction. In: Archives of Neurology 53, S. 1259–1264, 1997