Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Energietechnik: Wettlauf zum ersten Fusionsreaktor

Mit dem Versprechen, schon im kommenden Jahrzehnt die Kernfusion endlich kommerziell nutzbar zu machen, konnten sich zuletzt gleich mehrere Start-ups Milliarden­investitionen sichern. Der Opti­mismus in der Branche ist groß; die technischen Herausforderungen sind es ebenfalls.
Wendelstein 7-X

Auf den ersten Blick wirkt das alte 450-Seelen-Dorf Culham westlich von London nicht wie ein Ort, an dem eine Schlüsseltechnologie der Zukunft entwickelt wird. Aber von 2022 an soll hier auf einem ehemaligen Flugfeld in einem glänzenden Gebäude aus Glas und Stahl ein Experiment starten, das der Menschheit vielleicht einen Weg weist, wie sie im 21. Jahrhundert und darüber hinaus ihren Bedarf an sauberer Energie decken kann.

Der Forschungsgegenstand ist die Kernfusion. Deren kommerzielle Nutzung ist einem spöttischen Bonmot zufolge seit Jahrzehnten konstant 30 Jahre entfernt. Doch nun scheint die Marktreife etwas näher zu rücken. Laut einer im Oktober 2021 durchgeführten Umfrage des Branchenverbands Fusion Industry Association (FIA) engagieren sich in dem Sektor inzwischen weltweit mehr als 30 Firmen. Davon haben 18 Angaben zu ihrer Finanzierung gemacht. Demzufolge hatten sie zu dem Zeitpunkt bereits insgesamt mehrere Milliarden US-Dollar eingeworben, die fast ausschließlich aus Privatinvestitionen stammen. Für die rasche Entwicklung waren Fortschritte in der Materialforschung und in der Computertechnik ausschlaggebend. Sie ermöglichen heute wagemutigere technologische Ansätze, die über die etablierten Konstruktionen hinausgehen, auf die nationale und internationale Wissenschaftsbehörden bislang setzen …

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Was ist dran am Helium-3-Hype?

In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem der Kernfusion mit Helium-3, den Impfstoffen gegen das Coronavirus sowie der Frage, wie ein Kind die Paarbeziehung verändert.

Spektrum - Die Woche – Der Cowboy von Samburu

Für die einen ist er Giraffenschützer – für die anderen Tierquäler und Betrüger. Doch was geschieht wirklich im Samburu-Nationalreservat? Außerdem in dieser Ausgabe: Warum eine Schnecke sich selbst enthauptet, und ob man sich an Tiefkühlware mit Covid-19 anstecken kann.

Spektrum der Wissenschaft – Die Kriege der Zukunft

In dieser Ausgabe widmet sich Spektrum der Wissenschaft den Themen Krieg im Orbit und autonome Waffensysteme. Außerdem im Heft: Covid-19 und Immunabwehr, mit Überlichtgeschwindigkeit durch die Wand sowie Algorithmen: die psychologischen Tricks digitaler Manipulation.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!