Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.

Netzhaut: Wie das Auge die Welt verfilmt

Die Netzhaut schickt dem Gehirn gleichzeitig ein Dutzend verschiedene Filme. Sie enthalten jeweils Teilinformationen der visuellen Szene – die noch wesentlich mehr aufbereitet sind als bisher vermutet.
RetinaLaden...
Früher verglichen Sinnesforscher unser Auge gern mit einer Filmkamera. Es erschien plausibel, sich vorzustellen, dass von der Linse gebündeltes Licht in der Netzhaut von Sinneszellen aufgefangen und von ihnen auf noch unbekannte Art in jene elektrischen Signale umgewandelt wird, die dann über den Sehnerv ins Gehirn gelangen. Längst wissen die Physiologen, dass in der Netzhaut – oder Retina – wesentlich mehr geschieht, als die Signale von den Sinneszellen einfach weiterzugeben. Deren unterschiedliche Zellen leisten bereits selbst eine beträchtliche Vorverarbeitung, bevor sie irgendwelche Informationen ans Gehirn schickt. Doch wie weit dieser Prozess tatsächlich reicht, ahnen die Forscher erst seit einigen Jahren.

Wir und unsere Kollegen erkannten inzwischen, dass die Netzhaut gewissermaßen eine Anzahl verschiedener, bereits recht komplexer Filme jeweils mit Teilsaspekten der Szene vorbereitet, die sie dann getrennt ans Gehirn leitet. Diese überraschende Einsicht kam uns bei Studien an Kaninchen. Deren Netzhaut ähnelt auffallend der des Menschen (auch bei Salamandern entdeckten wir ähnliche Vorgänge). Das Interessante an der Retina ist, dass...
Mai 2008

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Mai 2008

Kennen Sie schon …

Farben - Wie sie entstehen, wie wir sie sehen

Spektrum Kompakt – Farben - Wie sie entstehen, wie wir sie sehen

Vom weißesten Weiß über regenbogenbunt bis zum schwärzesten Schwarz: Wie Farben entstehen, und wie wir sie sehen.

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 3/2016

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 3/2016: Unsere Sinne

Der zweite Hörsinn: Wie Bassrhythmen Emotionen auslösen • Wenn Blinde Sehen lernen: So gut kann sich das Gehirn noch anpassen • Synästhesie: Töne riechen und Farben schmecken

Unsere Sinne - überraschend und unterschätzt

Spektrum Kompakt – Unsere Sinne - überraschend und unterschätzt

Augen, Ohren, Nase und Co lotsen uns durchs Leben und bestimmen unser Bild der Welt. Ihre faszinierenden Leistungen werden oft erst bewusst, wenn sie ausfallen. Dabei entdecken Forscher immer neue Überraschungen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!