Direkt zum Inhalt

Kernphysik: Wie groß ist das Proton?

Dem Pariser "Committee on Data for Science and Technology" zufolge beträgt der Ladungsradius des Protons 0,8775 Femtometer (billionstel Millimeter). Vor drei Jahren ermittelte ein internationales Forscherteam allerdings einen um vier Prozent kleineren Wert. Jetzt hat es das Ergebnis untermauert und zudem präzisiert.

Die Wissenschaftler um Aldo Antognini von der ETH Zürich nutzten myonischen Wasserstoff für ihre Messungen. In diesem exotischen Atom ist das Elektron durch ein Myon ersetzt, welches dieselbe negative Ladung trägt, jedoch rund 200-mal schwerer ist. Die Energieniveaus von myonischem Wasserstoff hängen stärker von der Protonengröße ab als die von herkömmlichem Wasserstoff. Das lässt sich nutzen, um ...
April 2013

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft April 2013

Kennen Sie schon …

Spezial Physik - Mathematik - Technik 2/2018

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Physik - Mathematik - Technik 2/2018: Grenzfragen der Teilchenphysik

Standardmodell: Neue Physik am weltgrößten Beschleuniger? • Antimaterie: Rätselhaft verzerrte Spiegelwelt • Neutrinos: Megafallen für flüchtige Sonderlinge

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Antognini A. et al.: Proton Structure from the Measurement of 2S-2P Transition Frequencies of Muonic Hydrogen. In: Science 339, S. 417 - 420, 2013