Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Springers Einwürfe: Helllichte Nächte

Von Satelliten aus erscheint die sonnenabgewandte Hälfte der Erde als funkelndes Lichtermeer. Was ­geschieht mit uns, seit wir die Nacht zum Tag machen?
Porträt von Michael SpringerLaden...

Vor einigen Jahren fuhr ich spätabends im Auto aus der senegalesischen Stadt Thiès ins Land hinein. Nach einer Weile umgab mich – bis auf das prächtige Sternenzelt über mir und die Scheinwerferkegel vor mir – abgrundtiefe Finsternis. Nur gelegentlich flackerte am Horizont ein offenes Feuer und signalisierte menschliches Leben.

Unsereins muss weit reisen, um diese unvergessliche Erfahrung zu machen. Unsere Nächte werden so intensiv erhellt, dass Astronomen für ihre Fernrohre kaum einen Ort ohne stören­de Lichtverschmutzung finden. Doch erst seit Kurzem fragen Forscher: Wie verändert dies das Leben auf der Erde? ...

Kennen Sie schon …

Lust am Grün

Spektrum Kompakt – Lust am Grün

Grün tut uns gut, und Kräuter, Obst und Gemüse selbst zu ziehen, macht auch noch Spaß - sei es nun auf der Fensterbank oder im Garten. Gerade letztere können zudem Insekten und Vögel wichtige Zufluchtsorte bieten, wenn Nahrung und Nistplätze in der Umgebung knapp sind.

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 2/2021

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 2/2021: Umweltschutz

Umweltschutz: Rettung für unseren Planeten - Insektensterben: Woher kommt der dramatische Verlust? • Gentechnik: Umstrittene Patente auf Lebewesen • Kunststoffe: Wie lässt sich die Flut an Mikroplastik eindämmen?

14/2021

Spektrum - Die Woche – 14/2021

Wie lassen sich Covid-19-Impfstoffe weltweit gerecht verteilen? Wie steht es um das Experiment Muon g-2? Das und mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von »Spektrum – Die Woche«. Jetzt neu!

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!