Direkt zum Inhalt

Freistetters Formelwelt: Wie man ein Sofa um die Ecke bringt

Das Problem begegnet den meisten Menschen beim Umzug, wenn man das schwere Möbelstück transportieren möchte. Doch auch Mathematiker machen sich ihre Gedanken dazu.
Florian Freistetter

Unter dem Titel »Moving Furniture Through a Hallway« erschien 1966 im Journal der »Society for Industrial and Applied Mathematics« eine ungewöhnliche Frage von Leo Moser, die mit der Form von Möbelstücken zu tun hat.

Irgendwie muss der Autor in seinem Arbeitsleben als Mathematiker auf die Idee gekommen sein, sich mit dem Transport von sperrigem Hausrat zu beschäftigen. Moser wurde 1921 in Wien geboren und siedelte 1924 nach Kanada über. Da er zu dem Zeitpunkt erst drei Jahre alt war, ist es eher unwahrscheinlich, dass er damals beim Möbelpacken half. Dennoch lautete die Frage, die er 1966 offiziell der Welt stellte: Wie sieht die größtmögliche Fläche aus, die sich um die Ecke eines L-förmigen Korridors mit Breite eins manövrieren lässt …

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!