Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Schlichting!: Wie vergitterte Fenster die Welt einfärben

Schaut man durch transparenten Kunststoff, können unerwartete Interferenzerscheinungen auftreten.
Der Blick durch das Fenster eines Flugzeugs hat nicht nur Freunden ungewohnter Perspektiven und ferner Horizonte viel zu bieten. Kaum ein Flug, der uns nicht den Genuss eines eindrucksvollen Naturphänomens beschert: Wir sehen kreisförmig geschlossene Regenbögen, Halos in Form von Neben- und Untersonnen und gelegentlich auch eine Glorie. Wie all diese Erscheinungen zu Stande kommen, ist jedes Mal eine Geschichte für sich. Denn die physikalischen Gesetze, auf denen sie beruhen, sind zwar meist einfach, wirken aber auf recht komplexe Weise zusammen.

Doch was, wenn sich dem Beobachter partout nicht erschließen will, was er da eigentlich sieht? Vor einigen Jahren entdeckte ich bei einem Flug farbig berandete Schneefelder. Das Phänomen erinnerte in gewisser Weise an die Kantenspektren, welche die Ränder von Gegenständen säumen, die man durch ein Prisma betrachtet. Auch der Sonnenreflex auf dem glänzenden Tragflügel erschien beidseitig von farbigen Streifen gesäumt. Woher kommen also die Farben?

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – Grenzgänge der Physik: Grenzgänge der Physik

Grenzgänge der Physik: Zeitkristalle - Seltsame Ordnung in einer anderen Dimension • Supraleitung - Vorstoß zur Raumtemperatur • Quantengravitation - Widersprüche am Rand Schwarzer Löcher

Spektrum - Die Woche – Was verrät die Quantentheorie über die Realität?

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Havel, Riemann und Quanten.

Spektrum Kompakt – Mikroskopie - Scharfer Blick aufs Detail

Mit ausgefeilten Mikroskopen untersuchen Menschen Details einer Welt, die unseren Augen normalerweise verborgen ist - und sprengen dabei nicht nur die Grenzen der sichtbaren Wellenlängen, sondern hebeln manchmal sogar die Grundregeln der Optik selbst aus.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Bonnet, M.: Kunststoffe in der Ingenieuranwendung. Vieweg Teubner, Wiesbaden 2009

Schlichting, H. J., Suhr, W.: Ein Geodreieck als optisches Gitter. In: Physik in unserer Zeit 43, S. 198 – 1999, 2012