Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.

3-D-Kartierung: "Wir hätten nicht geglaubt, dass das machbar ist"

"BigBrain" heißt der bislang genaueste Atlas eines menschlichen Gehirns. Die Neurowissenschaftlerin Katrin Amunts erklärt, was die interaktive Karte bringt - und wieso der Erfolg scheibchenweise kam.
Katrin Amunts

Frau Professor Amunts, Sie und Ihr Team haben nach jahrelanger Arbeit den bislang genauesten und umfangreichsten 3-D-Atlas eines menschlichen Gehirns online gestellt. Wie kommt man zu einer solchen Unternehmung?
Die Zellarchitektur fasziniert mich schon seit der Studienzeit. Es geht dabei ja nicht nur um eine anatomische Beschreibung. Die Anordnung der Nervenzellen hängt eng mit der Funktion des Gehirns und unserem Verhalten zusammen. Neurone sind nicht zufällig verteilt, doch warum sie genau so und nicht anders angeordnet sind und wie das mit der Hirnfunktion zusammenhängt, ist noch immer nicht gut verstanden.
Und dabei hilft der 3-D-Atlas?
Ja, mit der herkömmlichen Methode kommt man irgendwann nicht mehr weiter …

© Montreal Neurological Institute/McGill University, Institute of Neuroscience and Medicine/Research Centre Juelich, and National Research Council of Canada
Th BigBrain
Durch eine Auflösung von 20 Mikrometern werden einzelne Details der verschiedenen Hirngebiete sichtbar.
9/2013

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 9/2013

Kennen Sie schon …

12/2016

Gehirn&Geist – 12/2016

In dieser Ausgabe informiert Gehirn und Geist über die Hintergründe unseres Umgangs mit Haustieren, unsere innere Uhr und die Rationalität unserer Entscheidungen. Außerdem: kollektive Intelligenz und Placebo Effekt

Dossier 1/2015

Gehirn&Geist – Dossier 1/2015: Digitale Revolution

Bildgebung: Forscher machen Nervengewebe unsichtbar • Großrojekte: Europäer und Amerikaner im Wettrennen ums Gehirn • Neurochips: Künstliche Nervenzellen im Computer

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2013

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2013: Geheimnisvolles Gehirn

Komplexitätstheorie: Das Gehirn als Netzwerk • Springende Gene: Was jedes Gehirn einzigartig macht • Biologie des Blackouts • Schizophrenie: Vorboten des Ich-Verlusts • …

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Amunts, K. et al.: BigBrain: An Ultrahigh-Resolution 3D Human Brain Model. In: Science 340, S. 1472-1475, 2013