Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Regenwald: Wirtschaftliches Strohfeuer durch Abholzung

Die Rodung und Erschließung des brasilianischen Regenwaldes bringt Wohlstand für die lokale Bevölkerung - doch nur vorübergehend: Sind die natürlichen Ressourcen erst einmal ausgebeutet, geht es den Menschen dort auch nicht besser als vorher.
Rodung des RegenwaldsLaden...
Wo vor einigen Jahren noch undurchdringlicher Regenwald wucherte, da weidet heute Vieh oder wachsen Nutzpflanzen. Doch vor allem siedeln im brasilianischen Amazonasgebiet immer mehr Menschen. Sie nutzen die natürlichen Ressourcen, weshalb das riesige Gebiet seit Jahrzehnten einen rasanten Wandel erlebt, der sich gut anhand von Satellitenbildern verfolgen lässt und global mit Sorge betrachtet wird. Ehemals grüne Flächen erscheinen heute in allen Farben der Zivilisation.

Zusammen mit den Ökosystemen ändert sich auch das Leben der Menschen, die aus den Rohstoffen Kapital schlagen. Doch bringt der Wandel auch eine nachhaltige ökonomische Verbesserung für die Bevölkerung? Dieser Frage sind Ana S. L. Rodrigues von der University of Cambridge und ihre Kollegen nachgegangen (Science, Bd. 324, S. 1435). Für ihre Untersuchungen verglichen die Forscher 286 Verwaltungsbezirke des brasilianischen Amazonasgebiets, die sich im Jahr 2000 in verschiedenen Stadien der Entwaldung befanden. Die Unterschiede betrafen den Anteil der gerodeten Fläche und die Rodungsaktivität, also das Tempo der Abholzung...
November 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft November 2009

Kennen Sie schon …

32/2019

Spektrum - Die Woche – 32/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns Amazonien, einem Raumfahrtprogramm und Biofilmen.

25/2019

Spektrum - Die Woche – 25/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns Bakterien, den Frauen hinter der Mondlandung und der Kunst, sich selbst zu vertrauen.

Temperierte Wälder - Die grünen Lungen unserer Breiten

Spektrum Kompakt – Temperierte Wälder - Die grünen Lungen unserer Breiten

Die Wälder der gemäßigten Breiten sind Rohstoffquelle und eine gewaltige Kohlenstoffsenke, sie halten Luft und Wasser rein und gehören zu den artenreichsten Ökosystemen unserer Umwelt. Doch nur wenige Waldgebiete sind noch naturnah - und wie werden sie auf den Klimawandel reagieren?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!