Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Worte der Götter

Die »heiligen Schriftzeichen« der alten Ägypter dienten vor allem religiösen Zwecken. Den wenigen, die sie beherrschten, sicherten sie aber auch die Macht.
Als Napoleon 1798 zu seiner Expedition nach Ägypten aufbrach, waren unter den 35?000 Soldaten auch mehr als 150 Wissenschaftler. Während der Feldherr Krieg führte, mehrten sie den Ruhm der Republik auf ihre Weise: Sie erkundeten die Ruinen einer längst vergangenen Zivilisation. Fasziniert waren sie vor allem von den allgegenwärtigen seltsamen Schriftzeichen. Sorgsam in Tempel- und Palastfassaden eingemeißelt oder zusammen mit prachtvollen Bildern vielfarbig auf Grabwände und sakrale Gegenstände gemalt, regten die Hieroglyphen die Fantasie an – und machten zugleich ratlos. Denn niemand vermochte die über 3000 Jahre alten Symbole zu entziffern. Auch in der antiken Literatur fand sich nur wenig Erhellendes darüber – weshalb die Hieroglyphen lange Zeit ein Mysterium blieben und zumeist als reine Bilderschrift oder als Sammelsurium magischer Symbole gedeutet wurden – und damit als nicht entzifferbar galten.

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 3/2019: Gold

Jahrtausendealte Schätze als Symbole einstiger Macht - Bronzezeit: Das Rätsel des mykenischen Goldes • Wikinger: Ringe für die Krieger des Königs • Haiti: Sklaven in den Minen der spanischen Eroberer

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 1/2019: Mythos Alexander der Große

Visionär, Halbgott und Pragmatiker - Perser: Ihre ausgefeilte Organisation spielte Alexander in die Hände • Babylon: Zwischen Befreiung und Besatzung • Diadochenkriege: Der lange Kampf um Alexanders Erbe

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 3/2018: Mumien (REM-Mannheim)

Mumien: Die geheimnisvollen Boten längst vergangener Kulturen • Tutanchamun: Vaterschaftstest nach 3300 Jahren • Inka: Opfer für die Götter der Anden • Friedhöfe: Wenn Körper nicht zu Staub zerfallen

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!