Direkt zum Inhalt

Blick in die Forschung - Kurzberichte : Wüste oder Wasserwelt – wie habitabel ist Proxima b?

Unser Wissen über den neu entdeckten Nachbarplaneten Proxima b ist begrenzt. Rechenmodelle zeigen jedoch, dass er durchaus lebensfreundliche Verhältnisse bieten kann. Flüssiges Wasser ist möglich – sofern einige Vorbedingungen erfüllt sind.
Oberflächentemperatur und WasservorkommenLaden...
Der in diesem Jahr entdeckte Planet Proxima b ist die nächstgelegene potenziell lebensfreundliche Welt außerhalb unseres Sonnensystems. Sicher wissen wir bislang allerdings nur zwei Dinge über ihn: Er ist mindestens 1,3 Erdmassen schwer und kreist in der habitablen Zone seines Sterns Proxima Centauri, 4,24 Lichtjahre von der Erde entfernt.

An Ideen zu seiner Erforschung, mit Raumsonden gar, mangelt es seit der Bekanntgabe seiner Entdeckung nicht, und viele davon gehören eher in das Reich der Sciencefiction. Wie es auf dem Planeten heute aussehen könnte, und ob er tatsächlich für Leben zumindest primitiver Art bewohnbar ist, darüber machen sich Wissenschaftler dennoch ernsthafte Gedanken.

November 2016

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum November 2016

Kennen Sie schon …

Exoplaneten - Fahndung nach extrasolaren Welten

Spektrum Kompakt – Exoplaneten - Fahndung nach extrasolaren Welten

Vor rund 25 Jahren haben Astronomen die ersten Planeten außerhalb des Sonnensystems mit hochempfindlichen Methoden entdeckt. Seither hat sich die Erforschung der Exoplaneten rasant entwickelt.

51/2019

Spektrum - Die Woche – 51/2019

In dieser Ausgabe geht es under anderem um den Start des CHEOPS-Teleskops, den umstrittenen Rorschach-Test und den Frühmensch Homo erectus.

50/2019

Spektrum - Die Woche – 50/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Dunklen Energie, Vulkanen und dem Alkohol.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!