Direkt zum Inhalt
Evolution

Zufallsgeprägt und dennoch vorhersehbar

Feld- und Laborstudien erlauben es, der Evolution zuzuschauen.

Liefe die Evolution ein zweites Mal genauso ab? Würden sich die heutigen Organismen, etwa der Mensch, erneut entwickeln? Lange Zeit lautete die einhellige Antwort unter Evolutionsbiologen Nein – zu sehr seien Mu­tation und Selektion zufallsbestimmt. Es häufen sich aber die Hinweise darauf, dass Evolution mitunter sehr wohl vorhersagbar ist und bestimmte Muster wiederholt auftreten. Das schreibt der Biologe Jonathan Losos in diesem Buch …

Juni 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juni 2018

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!