Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Ackerbau der Zukunft: Zurück zu den Wurzeln?

Die industrielle Landwirtschaft würde nachhaltiger werden, wenn die wichtigsten Kulturpflanzen mehrjährig wachsen und tiefgründige Wurzelsysteme ausbilden könnten.
Vielen von uns, die in reichen Regionen der Erde leben, beweist die Badezimmerwaage: Wir haben mehr als genug zu essen. Dies könnte manche zu dem Glauben verleiten, der Anbau unserer Feldfrüchte sei ein einfacher, vielleicht sogar zu leichter Job. Doch das Gegenteil trifft zu: Moderne Agrarwirtschaft verbraucht gewaltige Mengen an Land, Wasser, Energie und Chemikalien.

Angesichts dessen urteilte im Jahr 2005 das von der Uno geförderte Millennium Ecosystem Assessment: Landwirtschaft könnte einmal "unter allen menschlichen Aktivitäten die größte Bedrohung für die Biodiversität und das Funktionieren unserer Ökosysteme" darstellen.

Für uns Menschen bilden heute Getreide, Hülsenfrüchte und Ölsaaten direkt oder indirekt (als Tierfutter) die Grundlage der meisten Nahrungsmittel. Diese Grundnahrungsmittel sind für Hersteller und Verbraucher deshalb so günstig, weil...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 45/2021

Booster-Impfungen sind das Mittel, um die vierte Welle zu brechen, das befand aktuell wieder eine Expertengruppe. In dieser »Woche« geht es ausführlich um die Drittimpfung, aber auch um den Klimawandel. Denn noch immer verhandelt die Weltgemeinschaft in Glasgow über die Zukunft der Menschheit.

Spektrum Kompakt – Riffe - Faszinierende Unterwasserwelten

Sie gehören zu den faszinierendsten Lebensräumen unseres Planeten: Riffe. Doch Klimawandel, Umweltverschmutzung und Überfischung bedrohen die Zukunft der empfindlichen Ökosysteme.

Spektrum - Die Woche – 40/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns ausführlich den in dieser Woche verkündeten Nobelpreisen: Es geht um Klima, Komplexität und Katalysatoren – aber auch Gefühle kommen nicht zu kurz! Außerdem begleiten wir einen Insektenforscher auf der Jagd nach einem besonderen Schädling.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!