Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung: Kurzberichte: Zwei neue Neutrinoquellen für IceCube?

Forscher haben Daten aus zehn Jahren des Neutrinoobservatoriums IceCube ausgewertet. Sie sind auf der Suche nach kosmischen Neutrinoquellen. Nach der Identifikation des Blazars TXS 0506+056 im September 2017 fanden sie nun einen weiteren Hinweis.
IceCube verortet NeutrinoquelleLaden...

Das Neutrinoobservatorium IceCube ist eines der größten Experimente, welches die Astrophysik derzeit zu bieten hat: Es ist ein Teil der Amundsen- Scott-Südpolstation in der Antarktis und an inzwischen 86 Kabelsträngen im Eis versenkt (siehe Grafik oben). Seit dem Jahr 2010 ist das praktisch unsichtbare Observatorium in Betrieb. Es soll Hinweise auf Neutrinos finden, jene oft als geisterhaft bezeichneten Elementarteilchen. Zwar verdienen sich diese Elementarteilchen ihr Adjektiv, indem sie kaum bis fast nie mit gewöhnlicher Materie in Wechselwirkung treten. Allerdings passiert dies manchmal eben doch, und dann können Lichtblitze freigesetzt werden – die Tscherenkow- Strahlung. Die dabei erzeugten Photonen werden von den mit Photomultipliern ausgerüsteten Empfangssonden an den Kabelsträngen aufgeschnappt. Forscher erhalten so Hinweise über die Richtung und die Energie des jeweiligen Neutrinos. IceCube ist für hochenergetische Neutrinos im Bereich 100 Gigaelektronenvolt (1011 eV) bis mehrere Petaelektronenvolt (PeV, 1015 eV) empfindlich. Die niederenergetischen Neutrinos von der Sonne und von Supernova-Explosionen sind IceCube nicht zugänglich.

Kennen Sie schon …

2/2021

Sterne und Weltraum – 2/2021

Materie im All: Die Person hinter ihrer Entdeckung - Quasare wackeln: Erstaunlicher Fund in neuen Gaia-Daten - Arecibo-Radioteleskop hat Totalschaden - Prächtige Sternjuwelen für Ihre Schatulle - Störendes Licht

Supernovae - Der Standard wird zur Ausnahme

Spektrum Kompakt – Supernovae - Der Standard wird zur Ausnahme

Nichts ist für die Ewigkeit - nicht einmal das Licht der Sterne. Die massereichsten Gaskugeln beenden ihr Leben mit einem fulminanten Feuerwerk: einer Supernova-Explosion. Neue Phänomene stellen Theoretiker vor Herausforderungen. Aktuell zur ATT im Angebot für nur 1,99 EUR statt 4,99 EUR.

48/2019

Spektrum - Die Woche – 48/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Zucker, Rauchen und mathematischen Lösungen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!