Direkt zum Inhalt

News: 17 Länder fordern Ratifizierung des Kyoto-Abkommens

Die führenden Wissenschaftsorganisationen von 17 Ländern, darunter auch Deutschland, haben sich in einem offenen Brief in Science für das Klimaschutz-Abkommen von Kyoto ausgesprochen. Die Arbeiten des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) repräsentierten die Vorstellungen der internationalen Wissenschaftsgemeinde. Demnach könnte die globale Durchschnittstemperatur bis Ende dieses Jahrhunderts um bis zu 5,8 Grad Celsius ansteigen. Die Ratifizierung des Abkommens sei deshalb ein kleiner aber wichtiger erster Schritt.

US-Präsident Bush war wegen seiner Absage scharf kritisiert worden. Er hält die Anforderungen an die Industriestaaten für ungerecht. Sie müssten demnach ihre Emissionen von Treibhausgasen innerhalb der kommenden zehn Jahre um 5,2 Prozent senken.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Science 292: 1275–1277 (2001)

Partnervideos