Direkt zum Inhalt

News: 24, Folge 2: Vom Winde verweht

Wie das europäische Weltraumkontrollzentrum Esoc rund zwei Stunden vor dem Start mitteilte, wurde der heutige Starttermin abgesagt. Die Wetterlage sei zu riskant, habe die Sojus-Betreiberfirma Starsem entschieden.
Metop, Sojus
Nach dem gestrigen Startabbruch sei ein Fehler im Kontrollzentrum ausgemacht worden, der behoben werden konnte. Die Rakete sei aus technischer Sicht startbereit. Allerdings habe sich die Wetterlage geändert. Ein extra gestarteter Ballon habe die Befürchtungen bestätigt: in großer Höhe seien die Winde zu stark und könnten die Sojus im schlimmsten Fall aus der Flugbahn werfen.

Als neuer Termin wurde der morgige Donnerstag anberaumt, wieder um 18.28 Uhr MESZ.

Dre.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte