Direkt zum Inhalt

Peru: Älteste Wandmalereien Amerikas

Bei den Ausgrabungen in Ventarron an der Nordküste Perus kam nicht nur ein 2500 Quadratmeter großer Tempelkomplex ans Tageslicht – in dieser 4000 Jahre alten Stätte fanden sich womöglich auch die ältesten Wandmalereien Amerikas. Auf den Tempelwänden fanden die Archäologen farbige geometrische Muster und auch die Darstellung eines Hirsches, der mit einem Netz gefangen wird.

Die Qualität der Malereien und die neue Bautechnik des Tempels aus Schlammziegeln im Gegensatz zum herkömmlichen Steinmaterial sprechen dafür, dass diese Region ein wichtiges kulturelles Zentrum in dieser Zeit war. Walter Alva, der Leiter des Museums Tumbas Reales in Sipan spricht von einer "fortgeschrittenen Zivilisation", die hier lebte. Zum Tempel gehört auch eine Treppe, die zu einem Altar führt. Der Forscher vermutet, dass es sich hier um einen Feuerkult gehandelt hat.

Die Anlage im Lambayeque-Tal ist reich an bedeutenden Funden aus der Zeit vor den Inkas. Schon 1987 hatte Walter Alva hier das ungestörte Grab des Herren von Sipan entdeckt, einer fürstlichen Bestattung mit einem Teil des Hofstaates aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. Der Fund des Tempels im benachbarten Ventarron ist allerdings noch 2000 Jahre älter.

Miriam Müller

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte