Direkt zum Inhalt

Vulkanismus: Ätna wieder aktiv

Aktivitäten des Ätna am 16. NovemberLaden...
Seit Donnerstagabend spuckt der Ätna auf Sizilien wieder Feuer. Italienische Forscher vom Nationalen Institut für Geophysik und Vulkanologie in Catania berichten, dass eine neue Quelle auf dem Vulkan aufgebrochen sei, aus der Lava, Asche und Gas austreten – begleitet von leichteren seismischen Erschütterungen.

Betroffen ist der südöstliche Krater des Bergs, aus dessen Flanke nun Lava fließt. Gleichzeitig wirft der Ätna hier weiteres vulkanisches Material aus; auch kleinere pyroklastische Ströme aus heißen Gasen und Staub waren hier entstanden. Da die Eruptionen allerdings in einer Höhe von 2800 Metern über dem Meer stattfinden, bestehe im Moment jedoch keine Gefahr für die Bevölkerung, so die Experten. Letztmals war der Ätna 2002 in größerem Umfang ausgebrochen, als er auch einige Infrastruktureinrichtungen zerstört hat. (dl)
18.11.2006

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 18.11.2006

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos