Direkt zum Inhalt

News: Alkoholkonsum fordert jährlich 40 000 Menschenleben

In Deutschland sterben in jedem Jahr rund 40 000 Menschen an den Folgen des Alkoholkonsums. Das teilte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marion Caspers-Merk anlässlich der Vorstellung des Sucht- und Drogenberichtes mit. Neben Erkrankungen sind Unfälle und kriminelle Handlungen häufigste Folge des Alkoholmissbrauchs. Zukünftig wolle man der Suchtvorsorge noch mehr Bedeutung beimessen. In Deutschland, so schätzen Experten, bedürften rund 1,6 Millionen Menschen wegen ihres Trinkverhaltens einer Behandlung.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Bundesministerium für Gesundheit

Partnerinhalte