Direkt zum Inhalt

News: Allein in Afrika lagern 120 000 Tonnen Pestizide

Weltweit lagern rund 500 000 Tonnen alter und nicht mehr verwendbare Pestizide. Allein in Afrika sind Umwelt und Grundwasser von 120 000 Tonnen bedroht. Wie die Food and Agricultural Organisation (FAO) mitteilte, habe man hier bislang nur rund 50 000 Tonnen vermutet. Erst 3000 Tonnen der gefährlichen Substanzen sind bislang weltweit umweltschonend entsorgt worden. In Afrika werden sich die Kosten auf rund 250 Millionen Euro belaufen. Die FAO will in Afrika im Rahmen des kürzlich gestarteten Africa Stockpile Programme in den kommenden zehn bis 15 Jahren alle unbrauchbaren Pestizide und andere giftige Abfälle entsorgen.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte