Direkt zum Inhalt

News: Antarktisches Ozonloch weitet sich dramatisch

Das antarktische Ozonloch könnte in diesem Jahr Rekordausmaße erreichen. Nach Angaben von Forschern der Australian Antarctic Division hat sich das Ozonloch in den letzten Wochen über die ganze Antarktis ausgebreitet und ist fast 30 Millionen Quadratkilometer groß geworden - das entspricht rund dreimal der Fläche der USA.

Zudem hat es sich im Vergleich zu vorherigen Jahren rund sechs Wochen früher entwickelt. Das ganze Ausmaß wird erst Ende September offenkundig, wenn am Südpol die niedrigsten Temperaturen erreicht sind und bevor sich die vor den gefährlichen UV-Strahlen schützende Ozonschicht im Laufe des antarktischen Frühjahrs und Sommers wieder erholen wird.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte