Direkt zum Inhalt

News: Arktische Eisbären bedroht

Die Lebensräume der arktischen Eisbären sind infolge der globalen Erwärmung zunehmend bedroht. Neben der Dezimierung durch Jäger und die Belastung durch Umweltgifte leiden die Eisbären der Nordpolarregionen insbesondere unter dem großräumigen Zerbrechen von Eismassen. Einem Bericht des World Wide Fund for Nature zufolge sind die arktischen Eisflächen seit den siebziger Jahren um sechs Prozent geschrumpft. Computersimulationen hätten ergeben, dass die sommerliche Eisausdehnung innerhalb der kommenden 50 Jahre sogar um bis zu 60 Prozent zurückgeht. Die eisfreie Zeit würde somit länger und die Jagdsaison der Eisbären dementsprechend kürzer.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Reuters
World Wide Fund for Nature

Partnerinhalte