Direkt zum Inhalt

News: Arzneimittelbudget wird abgeschafft

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat am 10. Mai 2001 einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Ablösung des Arznei- und Heilmittelbudgets vorgelegt. Nach dem Gesetz, das zum Jahresende 2001 in Kraft treten soll, werden die Budgets durch Ausgabengrößen ersetzt, die auch während eines Jahres verändert werden können. Bei einzelnen Überschreitungen soll nachverhandelt werden, der bisherige Kollektivregress soll rückwirkend und für die Zukunft entfallen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Ärzte Zeitung

Partnervideos