Direkt zum Inhalt

Gedächtnis: Auch Schnecken haben unterschiedliche Talente

Nicht jeder Schneck ist gleich begabt, wenn es um Fressen und Gefressenwerden geht.
<i>Lymnaea stagnalis</i> (wach)Laden...

Unterschiedliche Individuen der Spitzschlammschnecke Lymnaea stagnalis haben beim Lernen ganz unterschiedliche Spezialitäten, fand ein Forschungsteam aus England und Wales heraus. Gedächtnisexperimente mit den flinken Tieren zeigten, dass sich einzelne Schnecken entweder gut an Informationen über Futter oder aber an Dinge rund um ihre Fressfeinde erinnerten – nicht aber an beides gleichzeitig. Die Arbeitsgruppe um Sarah Dalesman von der Aberysthwyth University unterzog die Tiere einem Trainingsprogramm, in dem sie lernen sollten, dass zum Beispiel Futter mit Karottenduft bitter schmeckt oder dass sie an der Wasseroberfläche mit Stöckchen gepikst werden – was auf einen Fressfeind hindeutete. Dabei zeigte sich, dass Schnecken, die einen Typ von Aufgabe gut lernten, sich bei dem anderen ausnehmend dumm anstellten.

Intelligenz bei wilden Tieren zu messen, hat sich in der Vergangenheit als schwierig erwiesen – und die neuen Ergebnisse liefern eine mögliche Erklärung dafür: Wie beim Menschen sind auch bei Tieren nicht alle Individuen überall gleich talentiert. Die Studie bietet sogar Hinweise auf die Ursache. Da sich diese Verteilung zwischen verschiedenen Populationen nicht ändert und auch unabhängig vom Lebensraum ist, ist möglicherweise natürliche genetische Variation die Ursache für die unterschiedlichen Talente der einzelnen Spitzschlammschnecken.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos