Direkt zum Inhalt

News: Auf engen Bahnen

Astronomen haben eine neue Klasse von Asteroiden entdeckt. Die Bahnen der Kleinplaneten befinden sich vollständig innerhalb des Erdorbits. Alle zuvor bekannten Asteroide entfernen sich zumindest zeitweise weiter von der Sonne als die Erde.
David Tholen und Robert Whiteley von der University of Hawaii machten ihre Entdeckung im Februar mit dem 2,24-Meter-Teleskop des Mauna Kea Observatory. Sie fanden den Asteroiden 1998 DK36 auf einem ihrer Bilder vom Morgen- und Abendhimmel. Diese nehmen sie auf, um Himmelskörper zu vermessen und zu kartografieren, welche sich eventuell aus Richtung Sonne gefährlich der Erde nähern könnten.

Weitere Beobachtungen in der folgenden Nacht gestatteten es, eine ungefähre Umlaufbahn (102 kB) des Asteroiden um die Sonne zu bestimmen. Die genaue Form und Größe des Objekts ist allerdings noch unklar. Den sonnenfernsten Punkt des Orbits konnten die Wissenschaftler jedoch schon recht genau berechnen. Er liegt dicht an der Erdumlaufbahn, aber noch innerhalb des Erdorbits.

Zu der Frage, ob von dem neu entdeckten Gesteinsbrocken eine Gefahr für unseren Planeten ausginge, meinte Tholen: "1998 DK36 braucht niemanden um den Schlaf zu bringen. Es sind die noch nicht gefundenen [Asteroiden], die interessant sind."

Siehe auch

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte